Newsletter AVZ Nr. 2

"Rechtsgutachten veröffentlicht ““

Die Wahrnehmung des Arbeitgeberverbandes Zahntechnik AVZ im ablaufenden Jahr war von einer Reihe von Presseveröffentlichungen vor allem zum Rechtsgutachten „Das zahnärztliche Praxislabor – Handwerks-, berufs-, wettbewerbs- und sozialrechtliche Grenzen“ der beiden Professoren Dr. Steffen Detterbeck und Dr. Hermann Plagemann geprägt. Bei der Vorstellung des Gutachtens durch die beiden Professoren und der Überreichung an Abgeordnete des Deutschen Bundestag beim Parlamentarischen Abend am 27. September 2016 in der Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin nahm eine große Zahl von Zahntechnikermeistern und Laborunternehmern teil und konnten sich einen eigenen Eindruck von der Arbeit des Verbandes machen.

Zwischenzeitlich wurde das Gutachten in digitaler Form nicht nur den Mitgliedern des AVZ sondern auch einer Vielzahl von Interessierten aus der Fachöffentlichkeit der Zahntechnik und der Zahnärzteschaft übermittelt.

Veröffentlichungen in der Fachpresse und vor allem auch die Erwähnung des Gutachtens in der ZDF-Sendung WISO haben zu einer wahren Flut von überwiegend positiven Reaktionen vor allem in den Sozialen Medien geführt. Damit ist die Diskussion über das Praxislabor in eine neue Dimension geführt worden. Zwischenzeitlich wurden neben der Zahnärzteschaft auch die Handwerksorganisationen und die Krankenkassen auf das Gutachten aufmerksam.

 

Sollten sich Betriebsinhaber, ob Mitglied im AVZ oder nicht, bisher noch nicht über die Inhalte des Gutachtens informiert haben, so weisen wir an dieser Stelle noch einmal auf die Internetseite des AVZ „www.avz-berlin.eu“ hin, auf der das Gutachten einsehbar und downloadbar ist.

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Vorstand und Präsidium des AVZ freuen sich über die vielen positiven Reaktionen aus den Laboratorien im gesamten Bundesgebiet. Scheuen sie sich nicht, direkt Kontakt aufzunehmen, der Präsident und das Präsidium stehen jederzeit für Gespräche zur Verfügung. Der AVZ-Newsletter soll die persönlichen Kontakte und Informationen ergänzen. Allen Lesern, den Mitgliedern und Interessenten, ihren Familien und Mitarbeitern, wünschen wir im Namen aller im AVZ tätigen Kollegen und der Geschäftsstelle Berlin ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2017 und uns allen viel Erfolg bei der Mitgestaltung unseres schönen Berufs. Mit dem Satz des deutschen Staatsmanns, Philosophen und Sprachforschers Wilhelm von Humboldt, „Wie wenig ist am Ende der Lebensbahn daran gelegen, was wir erleben, und wie unendlich viel, was wir daraus machen.“ möchten wir Ihnen allen danken und gemeinsam mit Ihnen im vor uns liegenden Jahr „viel daraus machen“ zum Beispiel beim „Unternehmertag des AVZ“, vom 31. März 2017 bis 01. April 2017, in Jordan’s Untermühle in Köngernheim.

 

Der Verband arbeitet - Überwältigendes Interesse

Der Arbeitgeberverband Zahntechnik „AVZ“ erfreut sich im ersten Jahr nach seiner Gründung in Erfurt eines regen Interesses bei zahntechnischen Unternehmern im gesamten Bundesgebiet. Kollegen, die sich beim Aufbau des Verbandes engagieren, halten ständig Kontakt und pflegen einen permanenten Austausch. Die schriftlichen und telefonischen Anfragen der Laborinhaber werden zeitnah beantwortet. Zwischenzeitlich arbeitet das Büro effizient. Die Terminplanung für das Jahr 2017 ist in vollem Gange. Die Homepage des Verbandes steht in wenigen Tagen zu Verfügung. Die Mitgliederzahlen wachsen erfreulich. Infotreffen in Laboratorien sind angelaufen

Regionale Infotreffen in größeren Laboratorien haben eine sehr gute Resonanz gefunden. Eine Vielzahl von Gesprächen des Präsidenten und der Mitglieder des Vorstandes wurden vor Ort mit Interessierten geführt, um die Inhalte und Ziele des AVZ darzustellen. Weitere Termine stehen auf der Agenda für 2017.

 

Mitgliederversammlung des AVZ

Im Vorfeld des Parlamentarischen Abends fand am 27. September 2016 eine Mitgliederversammlung des AVZ in Berlin statt. Dabei wurden der Vorstand und das Präsidium des AVZ komplettiert. Hervorragende Presseresonanz auf die Vorstellung des Rechtsgutachtens des AVZ Die Berichterstattung über das Rechtsgutachten „Das zahnärztliche Praxislabor – Handwerks-, berufs-, wettbewerbs- und sozialrechtliche Grenzen“ der beiden Professoren Dr. Steffen Detterbeck und Dr. Hermann Plagemann das der Arbeitgeberverband Zahntechnik AVZ in Auftrag gegeben hat, führte in der ZDF-Sendung WISO und der Vorstellung in der „dzw“ und der „ZT-Zahntechnik Zeitung“ zu einer hervorragenden Resonanz in der zahntechnischen und zahnmedizinischen Öffentlichkeit. Laborinhaber nehmen Bezug auf diese Berichterstattungen und zeigen sich interessiert an einer Mitgliedschaft.

Erster Termin für das Jahr 2017 steht

 

Der „Unternehmertag des AVZ“ ist terminiert. Vom 31. 03. bis 01.04.2017 treffen sich Laborinhaber und Laborvertreter in Jordan’s Untermühle, Außerhalb 1 in 55278 Köngernheim. Anmeldungen nehmen wir gerne per Mail info@avz-berlin.eu oder Telefon: 0151/27651076 entgegen. Beim Unternehmertag AVZ werden neben Politikern des Deutschen Bundestages und des Rheinland-Pfälzischen Landtags mit Professor Dr. Steffen Detterbeck und Professor Dr. Walter Simon interessante Gesprächspartner anwesend sein. Das komplette Programm wird Anfang Januar 2017 veröffentlicht. Blocken Sie sich diesen Termin: 31.03. – 01.04.2017 für den „Unternehmertag AVZ“ in Jordan’s Untermühle in Köngernheim.

Zurück zur

Übersicht

nach oben

Copyright 2017 - AVZ Berlin - ARBEITGEBERVERBAND ZAHNTECHNIK

Impressum