Presse

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen

Detterbeck/Voit-Gutachten: Praxislabore in zahnärztlichen Versorgungszentren (Z-MVZ) unzulässig.

Der Bundesgesetzgeber hat mit dem GMG seit 2004 in der ambulanten medizinischen Versorgung die Grundlagen für sog. ‚Medizinische Versorgungszentren (MVZ) geschaffen. Ziel war es, dem Zusammenschluss von Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen in ländlichen Gebieten eine wirtschaftlich auskömmliche Form zu geben, um damit zugleich die medizinische Unterversorgung in diesen Gebieten zu beseitigen.

Die neue Europäische Medizinprodukteverordnung (MDR)

Die neue Europäische Medizinprodukteverordnung (MDR - Medical Device Regulation 2017/745), mit der am 26. Mai 2020 das alte Medizinproduktegesetz ersetzt wird, sehen viele Dentallaborinhaber kritisch. Diese Verordnung verfolgt das Ziel, Zahnersatzpatienten und Anwender vor fehlerhaften oder risikobehafteten Medizinprodukten zu schützen. Dieses Ziel soll über die Kombination eines neu zu etablierenden Qualitätsmanagementsystems und eines Risikomanagementsystems erreicht werden.

WISO-Sendung “Teure Tricks der Zahnärzte”

Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Zahntechnik e.V. in Berlin, Heckens, ist mehr als verwundert und erstaunt über die getätigte Aussage der Bundeszahnärztekammer in der ZDF WISO-Sendung vom 07. Oktober 2019 auf die Frage der WISO-Redaktion „Welche Kenntnis die Bundeszahnärztekammer über die in der ZDF WISO-Sendung gezeigte trickreiche Abzocke von Patienten habe“.

AVZ-Unternehmertag 2019 – Zahntechnik hat Zukunft

Fortbildungsveranstaltungen für Zahntechniker gibt es viele, der Unternehmertag des Arbeitgeberverbands Zahntechnik e. V. (AVZ), Berlin, bleibt etwas Besonderes. Unter dem Titel „Querdenker Zukunft, Ethik – Ökonomie – Technik, eine kritische Drei-Säulen-Betrachtung“ beschäftigten sich die Referenten mit anspruchsvollen Themen, an denen verantwortungsbewusste und zukunftsorientierte Laborinhaber heute nicht mehr vorbeikommen. Mehr als 50 Teilnehmer aus ganz Deutschland folgten der Einladung und reisten am 6. und 7. September 2019 ins rheinhessische Köngernheim.

Dentagen Wirtschaftsverbund eG kooperiert mit AVZ

Die Dentagen Wirtschaftsverbund eG, Waltrop, ist mit rund 850 Dentallaboren dem Arbeitgeberverband Zahntechnik e. V. (AVZ), Berlin, beigetreten. Dentagen, die Genossenschaft für gewerbliche zahntechnische Labore, und der AVZ als bundes- und EU-weite Interessenvertretung seiner Mitglieder unter anderem im Vorfeld von neuen Gesetzen, Verordnungen oder Anhörungen, wollen sich durch den Beitritt gegenseitig gewinnbringend unterstützen.

Jetzt anmelden zum Unternehmertag des AVZ Mitdenken, querdenken, profitieren

Der Arbeitgeberverband Zahntechnik e. V. (AVZ), Berlin, lädt gewerbliche Laborinhaber zum Unternehmertag 2019 ein. Unter dem Titel „Querdenker Zukunft, Ethik – Ökonomie – Technik, eine kritische Drei-Säulen-Betrachtung“ geht es am 6. und 7. September 2019 unter anderem um die Themen „Korruption im Gesundheitswesen – drei Jahre § 299“, „Marktveränderungen als Chance“ und „Zahntechnik 4.0 – Digitalisierung und Vernetzung von Produktionsvorgängen“.

AVZ verleiht den “Johann-Beckmann-Preis”

Der Arbeitgeberverband Zahntechnik e. V. (AVZ), Berlin, verleiht seinen ersten „Johann-Beckmann-Preis“. Ausgezeichnet wird eine Person des öffentlichen Lebens, aus Wissenschaft, Politik, Medien oder des Handwerks, die durch ihr Wirken das Berufsbild des Zahntechnikers außergewöhnlich oder nachhaltig positiv beeinflusst hat. Der AVZ verbindet den Preis mit Dank und Anerkennung im Geist des Namensgebers Professor Johann Beckmann.

Kritik an “neuer ungeahnter Dimension” der GOZ-Aushebelung

„Zahnärzte hebeln mit Maschinen-Zahntechnik die amtliche Gebührenordnung (GOZ) aus und machen rechtswidrige Profite“. Der Arbeitgeberverband Zahntechnik (AVZ), Berlin, mit seinen Kooperationspartnern, der Innung des Zahntechniker-Handwerks Nordbayern, Nürnberg, und der Zahntechniker-Innung Rheinland-Pfalz, Mainz, führt ein dieser Tage bekannt gewordenes Beispiel an, in dem die von den Landeszahnärztekammern geduldete Praxis, dass zahntechnische Leistungen, die der Zahnarzt in seinem Praxislabor herstellt, nicht mit den tatsächlichen Kosten, sondern deutlich teurer den Patienten beziehungsweise Kostenträgern in Rechnung gestellt werden.